Neustart!

David steht vor dem Brandenburger Tor und brüllt durch ein Megafon!
David möchte seine Themen und Gedanken wieder in die Welt hinaus schrei(b)en! 🙂
Foto: FGQ – Fördergemeinschaft Querschnittgelähmten in Deutschland e.V.

Fast ein Jahr ist hier nicht wirklich was passiert, sorry! Irgendwie waren wir gefühlt immer zu busy, zu oft on the road um hier noch was zu schreiben. Instagram war dann irgendwie das Medium der Wahl.

Doch nun hat mich ein Freund wieder darauf Aufmerksam gemacht, dass nicht jeder bei Instagram in die Stories schauen kann und wer nicht angemeldet ist bei den öffentlichen Beiträgen immer wieder daran erinnert wird dies doch zu tun.

Zudem fehlte mir in letzter Zeit ein Ventil um meine Gedanken raus zu lassen. Zwar fanden viele Gedanken den Weg durch meinen Mund in die Ohren anderer, aber manchmal muss man sich einfach ein paar Minuten zuhause hinsetzen und Themen aus dem Kopf verarbeiten, auf die ein oder andere Weise.

Wir entscheiden uns nun erstmal wieder für das Schreiben hier im Blog. Zum Einen damit auch die Nicht Instagrammer wieder uptodate mit unseren Gedanken sind und zum Anderen, weswegen wir das hier auch mal gestartet haben, dass Themen auch später wieder auffindbar sind. Wir schrieben es in einen unserer ersten Texte hier: Was für uns heute interessant ist, kann für andere in zwei Jahren wichtig werden und dann wäre es ja schade, wenn er diese wertvolle Erfahrung von uns vielleicht nicht nutzen kann.

Nun ja, ich wollte ja eigentlich nur das sagen: Wir nehmen uns nun hier wieder vor halbwegs regelmäßig was zu schreiben. Und es wird einiges geben worüber wir berichten können: Im Januar geht es nach Tansania mit Haydom Friends e.V. und im Februar zum ersten WCMX Contest des neuen Jahres nach Florida. Außerdem soll sit’n’skate endlich offiziell eine gemeinnützige Organisation werden! Da kommen also sicher einige Themen in nächster Zeit!

#staytuned

Und nicht vergessen, aktuelle Termine und was wir sonst so machen findet ihr auf http://www.sitnskate.de! Dieser Blog ist persönlicher und soll einfach ein Ventil und Pool sein für Themen die mir so in den Sinn kommen – ob es euch gefällt oder nicht. :p

PS: Vielen Dank an Johannes!

Where’s your fucking solidarity?

[English version below]

No Racism, no Sexism, no Homophobia, … – das ist Punkrock! Gegen die Wichser aufzustehen, die andere unterdrücken. 

Aber was ist mit Ableism?? Wo ist der Aufschrei, wenn jungen, pflegebedürftigen Menschen aus Kostengründen ihre Assistenz genommen wird und sie ins Senioren- oder Pflegeheim abgeschoben werden? Wo der Boykott, wenn der Gruenspan aus „Sicherheitsgründen“ keine Rollstuhlfahrer rein lässt? Warum geht ihr gegen Nazi Scum auf die Straße, gegen Homophobie, gegen soziale Ungerechtigkeit, aber nicht auch für die Rechte von Menschen mit Behinderung? 

Leute, in diesem Land werden Menschen mit kognitiven Einschränkungen von Gerichten entmündigt ohne eine Chance durch komplizierte Rechtswege dagegen vorzugehen! Ist der Weg erst einmal eingeschlagen, gibt es kaum einen Ausweg. Von den Eltern ins Heim gesteckt, von dort zur Förderschule, später in die Behindertenwerkstatt und am Schluss ins Pflegeheim. Das ist doch kein Leben! Das muss sich ändern! Teilhabe und Grundrechte für Alle! 

Solidarisiert euch mit ALLEN marginalisierten Gruppen! Wir brauchen kein Mitleid, wir brauchen Allies!

ENGLISH:

Where’s your fucking solidarity?

No Racism, no Sexism, no Homophobia, … – this is Punkrock! Standing against the dickheads that oppress others. 

But what about Ableism?? Where’s the outcry, when young people in need of care have their assistance taken away for financial reasons and are left in rest homes or special-care homes? Where is the boycotting, when Gruenspan doesn’t let wheelchair users in for “safety reasons”? Why are you taking the streets against Nazi scum, but not for the rights of people with disabilities? Guys, in this country, people with cognitive disabilities are incapacitated by the court, without a chance to act against that for the complicated legal processes! Placed by the parents in nursing homes, they will go on to special needs schools, then to sheltered workshops and in the end to special-care homes. This is not life! These things must change! Show your solidarity with all marginalized groups! We don’t need pity, we need allies!